Dem Fischer sin Fru

Copyright 2008 by Monika Eckert

Merino Lace

 

 beim baden:

und in voller Schönheit (den „Hintergrund“ bitte nicht berücksichtigen )

Er liegt jetzt nass und gespannt in meinem Schlafzimmer. Das Spannen ist nun so gar nicht mein Fall, aber ohne geht es nun mal nicht.

Gestern in einem schwachen Moment habe ich mich entschlossen, den Fischer noch mal zu stricken. Ich brauche ein Geschenk zum 50. und bin mir ziemlich sicher, das sich die Empfängerin darüber freut. Sobald die Wolle da ist gehts los. Es könnte also sein, das es demnächst wieder „Tuch-Bilder“ zu sehen gibt.

Advertisements

One Response to

  1. Andrea sagt:

    Du hast anscheinend die Geduld, die Dinge zu stricken, wo sie mir für fehlt 😉
    Wie diesen wunderschönen Schal und Socken 🙂
    Beim Fischer bin ich vor der Größe und den vielen Maschen zurück geschreckt 😦

    Deiner sieht wirklich klasse aus!

    Liebe Grüße und ebenfalls ein frohes Osterfest!

    Andrea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: